• Pecunia Online Banking
    Online Banking für den Mac: einfach, bequem und sicher. Software, wie sie sein soll: offen, flexibel und mit nativer Oberfläche.

  • Alle Umsätze auf einen Blick
    Listen Sie Umsätze nach Konten oder Kategorien oder ordnen Sie Umsätze Kategorien zu

  • Chronologische Auswertungen
    Den Überblick behalten: Pecunia kommt mit graphischen Auswertungen von Salden und Umsätzen über variable Zeiträume

  • Umsatzverteilung
    Ausreißer im Blick haben: erstellen Sie eine Heatmap der jährlichen Umsatzverteilung

  • Einnahmen und Ausgaben
    Detaillierte Kategorieauswerungen von Einnahmen und Ausgaben über variable Zeiträume

  • Tabellarische Übersicht
    Die tabellarische Übersicht stellt die Umsätze aller Kategorien für Monate, Quartale oder Jahre dar

Copyright 2019 - Custom text here

Ich muss zugeben dass die PSD2-Umstellungen selbst meine schlimmsten Befürchtungen noch übertroffen hat. Viele Anwender haben Probleme bei der Umstellung und ich hatte selbst nicht damit gerechnet dass es doch einige Banken gibt die sich nicht an die offizielle FinTS-Spezifikatiion halten bzw. sie anders interpretieren, darunter auch große Banken wie die Postbank, DB, DiBa. Ich denke die Hauptursache des Problems liegt in der Spezifikation selbst da sie insbesondere in der Frage der Einrichtung der Bankkennung kaum bzw. keine Angaben macht. Ich konnte im Vorfeld Pecunia auch nur mit GAD/Fiducia-Verfahren (Volks-/Raiffeisenbanken) testen da ich nur hier einen Testzugang bekommen habe. Hierfür möchte ich der GAD nochmal ganz herzlich danken! Bei den anderen Banken sah ich leider erst was sie machen als es zu spät war.

So, wie ist nun der Status? Ich würde sagen durchwachsen. Einige Banken funktionieren wohl ganz gut (Volksbanken, Raiffeisenbanken, Sparkassen, Netbank/Sparda) andere noch nicht (Consors, PoBa, DiBa, HVB, DB,...). Aber auch bei den erstgenannten Banken kann es zu Problemen kommen, z.B. wenn gleichzeitig das TAN-Verfahren geändert wurde bzw. das alte gewählte TAN-Verfahren nicht mehr gültig ist.

Für die letztgenannten Banken versuche ich die nächsten Tage eine Version zu bauen die eine Art Workaround hat. Das Problem mit diesen Banken ist folgendes: in der FinTS-Spezifikation gibt es einen Dialog mit der Bank mit dem man u.a. die erlaubten TAN-Verfahren für den Anwender abrufen kann. Da man in jedem Dialog auch ein TAN-Verfahren angeben muss und das ja am Anfang noch nicht weiss gibt man laut Spezifikation einen Dummy-Wert (999) mit. Die oben genannten Banken akzeptieren das aber nicht mehr, sie wollen ein gültiges TAN-Verfahren - wo immer das herkommen soll. Der Workaround wird also darin bestehen dass der Anwender am Anfang erstmal ein TAN-Verfahren eingeben muss - wenn er dann eins angibt das nicht für ihn bestimmt ist hab ich wieder eine Mail in meiner Inbox. Schöne neue Welt...

So, zum Schluss noch eine Bitte:

Bitte habt Geduld!! Ich tue mein Bestes aber ich kann nicht zaubern. Ihr könnt Euch vorstellen dass ich derzeit viele Mails bekomme. Es wird auch sicher noch etwas dauern bis alles reibungslos läuft. Wer seinen Bankzugang dringend braucht, es mit Pecunia nicht funktioniert und auch die Weboberfläche der Bank (oder eine App) keine Option ist der sollte sich, da muss ich fair sein, eine andere Software suchen.

Bitte schickt mir keine Mails mit dem Inhalt "es funktioniert dies und das nicht" und das wars. Am liebsten habe ich die Mails in denen einfach nur drinsteht: "seit letzter Woche funktioniert nix mehr". Ich brauche zur Analyse immer einen Log, und der geht so:

  1. Bitte in den Einstellungen den LogLevel auf der ersten Seite auf "Debug" stellen. Den solltet ihr wieder zurückstellen sobald Pecunia wieder läuft
  2. Bitte die Aktion durchführen die nicht funktioniert (z.B. Einrichten der Bankkennung, Abruf von Umsätzen, Überweisung)
  3. Den Log senden (Hilfe->Fehlerbericht senden)
  4. Im Fall von Abstürzen brauche ich den Crashlog

mehr nicht!